Gott verloren

Ich habe meinen Gott verlor’n,es tut so furchtbar weh,das Alles, was ich immer glaubte,mit and’ren Augen zu seh’n. Ich habe meinen Halt verlor’nund find‘ ihn nirgendwo,doch meine Gedanken versuchen zu halten,was früher mir Sicherheit bot.Und wieder und wiedermuss ich mir dann sagen:Mein Gott ist nicht so! Kein übergestelltes, personales Wesen,kein…

Positive Wurzeln

Lange her ist das Ganze: schon 20 Jahre arbeite ich mich an einem Gott ab, vor dem in ständiger Angst lebte, weil ich es so gelernt hatte. Wenn ich heute darüber nachdenke, fällt mir trotzdem als erstes die Entdeckung der positiven Wurzeln in meinem Leben ein.  Nicht meine ganze Familie…

Ich hab Fragen – Ist das okay?

Inwieweit ist es okay, sich von Gott führen zu lassen?Um wirklich zu glauben, will ich ihm voll und ganz vertrauen,aber ist das nicht vereinnahmend und kontrollierend?Gott soll mein Leben bestimmen und leiten,aber gebe ich mich dabei selbst auf? Darf ich es okay finden, zu glauben,dass man Dinge nicht kontrollieren kann?Ich…

Kreatives Bibellesen

Ich kann nicht mehr in der Bibel lesen. Diese „Stille Zeit“ ist für mich unerträglich geworden. Nicht erst seit meinem Ausstieg, sondern schon davor. Trotzdem bin ich im Moment ein wenig auf dem Weg, mich der Bibel wieder etwas anzunähern. Denn ich hoffe, dass es mir in meinem Glauben, den…

Aber wir lieben sie natürlich trotzdem

Freiheit haben sie mir versprochen. Glück. Liebe. Angenommen sein. Heimat. Aber mit Bedingungen. Verhalten müsse ich mich schon so wie es sich gehört, wenn ich mich Christin nennen möchte. Bibellesen und in den Gottesdienst gehen. Ein untadeliges Leben führen. Als sei ich göttlich, nur weil ich an einen Gott glaube.…